×
You’re all set!
46
  • Ein Ständchen Euch zu bringen kam ich her
    01:19
  • Mein Liebster singt am Haus im Mondenschein
    01:31
  • Man sagt mir, deine Mutter woll' es nicht
    01:10
  • Heb' auf dein blondes Haupt und schlafe nicht
    01:42
  • Was für ein Lied soll dir gesungen werden
    01:47
  • Gesegnet sei, durch den die Welt enstund
    01:25
  • Wohl kenn ich Euern Stand, der nicht gering
    01:52
  • Ihr seid die Allerschönste weit und breit
    01:27
  • Du denkst mit einem Fädchen mich zu fangen
    01:06
  • Hoffärtig seid ihr schönes Kind
    00:43
  • Du sagst mir, daß ich keine Fürstin sei
    01:11
  • Laß sie nur gehn, die so die Stolze spielt
    01:23
  • Geselle, woll'n wir uns in Kutten hüllen
    02:06
  • Ich esse nun mein Brot nicht trocken mehr
    01:42
  • Ich ließ mir sagen und mir ward er erzählt
    01:56
  • Auch kleine Dinge können uns entzücken
    02:06
  • Heut' Nacht erhob ich mich um Mitternacht
    01:48
  • Der Mond Hat eine schwere Klag' erhoben
    02:14
  • Selig ihr Blinden
    01:35
  • Nun laß uns Frieden schließen
    01:34
  • Wir haben beide lange Zeit geschwiegen
    02:19
  • Und steht am Morgen auf vom Bette
    02:50
  • O wär' dein Haus durchsichtig wie ein Glas
    01:27
  • Gesegnet sei das Grün und wer es trägt!
    01:32
  • Sterb ich, so hüllt in Blumen meine Glieder
    01:59
  • Wenn du, mein Liebster, steigst zum Himmel auf
    01:39
  • Und willst du deinen Liebsten sterben sehen
    01:57
  • Mir ward gesagt, du reisest in die Ferne
    01:45
  • Ihr jungen Leute, die ihr zieht ins Feld
    01:10
  • Wenn du mich mit den Augen streifst
    01:35
  • Benedeit die sel'ge Mutter
    03:20
  • Daß doch gemalt all' deine Reize wären
    01:53
  • Mein Liebster hat zu Tische mich geladen
    00:54
  • Mein Liebster ist so klein
    01:34
  • Schon streckt ich aus im Bett die müden Glieder
    01:55
  • Wie soll ich fröhlich sein und lachen gar
    01:37
  • Wieviele Zeit verlor ich, dich zu lieben!
    01:30
  • er rief dich denn?
    01:02
  • Was soll der Zorn, mein Schatz, der dich erhitzt?
    01:37
  • Nein junger Herr, so treibt man's nicht fürwahr
    00:43
  • Wie lange schon war immer mein Verlangen
    02:14
  • Nicht länger kann ich singen
    01:20
  • Schweig' einmal still!
    01:03
  • O wüßtest du, wieviel ich deinetwegen, du falsche Renegatin, litt ich zur Nacht
    01:35
  • Verschling' der Abgrund meines Liebsten Hütte
    01:18
  • Ich hab' in Penna einen Liebsten wohnen
    01:07

Anonymous - Hugo Wolf - Italienisches Liederbuch

Geben Sie Ihren Lieblings-Musik-Service ein

.